8./9. September - 3. November 2018

AURA & FORM
Robert Metzkes - Plastik
Mike Bruchner - Malerei, Zeichnung, Objekt

Samstag, 8. September 2018
KUNST-GENUSS-TOUR mit Preview der Ausstellung
und Live Musik mit "Let's get lost" von 15 Uhr – 19 Uhr

» Flyer KUNST-GENUSS-TOUR als pdf-Dat

Sonntag, 9. September 2018
Vernissage um 16 Uhr

» Austellungsflyer als pdf-Datei

 

AURA & FORM

Der Berliner Bildhauer und Plastiker, Robert Metzkes,
Jg. 1954, ist einer der vielbewunderten Künstler der Galerie KUNST-KONTOR.
Der in Potsdam geborene Maler und Zeichner Mike Bruchner, Jg. 1965, stellt sich in dieser Ausstellung erstmals dem Publikum der Galerie mit einer größeren Anzahl an Arbeiten vor.
Beide Künstler weisen Gemeinsames auf, was jedoch erst der zweite Blick freigibt.
Zwei dieser Gemeinsamkeiten klingen bereits im Titel der Ausstellung an.FORM ist das grundsätzlich stabilisierende Element. Die Form ist Hort der Metaphysik.
Robert Metzkes ist einer der wichtigen Vertreter einer Formsprache, die in der Ganzheit des Gegenstandes das Wesentliche sieht. Denn hinter dieser Ganzheit liegt eine Realität, die der Künstler bei jeder Arbeit neu entblättert.
Für Mike Bruchner ist die Form Vehikel des Geistigen, das der Sprache des Alltags enthoben ist. Mit grosser Zartheit und Präzision formen beide Künstler die Oberflächen der Skulpturen und Bilder. Das haptische Element ist nicht nur Sinnenreiz, sondern unumgängliche Notwendigkeit für die AURA der Objekte, die den aufmerksamen Betrachter unmittelbar ergreift.
Auf beide Protagonisten trifft ein Wort des grossen Künstlers Ernst Barlach (1870-1938) zu:
„Kunst ist eine Sache allertiefster Menschlichkeit, eine Probe auf den Feingehalt von Geist und Seele."


» Austellungsflyer als pdf-Datei

Die Farbe ROT

Die Farbe ROT…..durchzieht in allen Valeurs den Sommer...Es ist die Farbe mit dem höchsten Mythos. Schon bei den alten Griechen wurde sie sowohl dem Gott Apoll, dem Gott des Lichtes, der Weissagung, der Heilkunst und der Künste, als auch dem Ares, den Gott des Krieges und Gemetzels zugeordnet. ROT ist eine der Ur-Farben, die erste Farbe, die in den Sprachen der Welt benannt wurde. Rot signalisiert Schönheit. Schönheit trägt immer den Schatten des Vergänglichen in sich. Liebe und Hass, Energie und Zorn, Leidenschaft und Verführung, Glück und Trauer: alles Facetten, welche ROT symbolisiert.

Zehn Künstlerinnen und Künstler verschiedener Generationen wurden zu dieser Ausstellung eingeladen. Vanessa von Wendt, geb.1984, hat zum ersten Mal einen Auftritt in der Galerie KUNST-KONTOR. Mit Gudrun Brüne, geb. 1940 und Hermann Lüddecke, geb. 1938 sind zwei Vertreter der gegenständlichen Malerei vertreten, für die der kalten Krieg auf dem Gebiet der Kunst jeweils im anderen Teil Deutschlands noch persönlich bestimmend war. Mit Anna Vonnemann, geb. 1956 und NICOLAUS, geb. 1954 zeigen wir Arbeiten zweier sehr singulärer Künstler, die zum festen Künstlerstamm der Galerie gehören. Caroline von Bodecker geb. 1966 ist wieder mit feinsten Arbeiten aus und auf Papier vertreten. Die bildhauerischen Positionen werden vertreten durch so unterschiedliche Handschriften, wie sie Peer Oliver Nau, geb. 1971 und Susanne Kraißer, geb. 1977 entwickelt haben. Giesela Neuenhahn, geb, 1943 und Bettina Moras geb. 1975 gehören zu jenen von der Galerie vertretenen Malerinnen, deren Werk sich ebenfalls durch einen sehr singulären, unverwechselbare Duktus auszeichnet.